Hotel Tycoon Brettspiel B-Ware OVP

Art.Nr.: P001324

Hersteller: Days of Wonder

EUR 31,18
inkl. 16 % USt

  • Sofort versandfähig, geringe Stückzahl Sofort versandfähig, geringe Stückzahl
  • Lieferzeit sofort lieferbar, Lieferung 1-3 Werktage n. Zahlungserhalt
  • Gewicht 1,38 kg

oder

Produktbeschreibung

B-Ware - Folie mit Schachtelkante etwas lediert (etwa 1 cm) seitlich. Ungeöffnete Originalverpackung.

Baue dein eigenes Hotel Imperium auf.
Jeder Spieler erhält 12.000 Dollar Startkapital und umrundet mit seinem Flugzeug den Spielplan. Wer an der Reihe ist, würfelt mit dem Zahlenwürfel und rückt entsprechend viele Felder weit vor. Als Aktionsfelder gibt es Kauffeld, Baugenehmigung, Hangar und Kontrollturm.
Gelangt ein Mitspieler auf einen fremden Hoteleingang, so muss er den Zahlenwürfel werfen. Dieser bestimmt, wie viele Nächte er in dem fremden Hotel verweilt.
Entsprechend viel Geld (Übernachtungskosten) muss er dem Hotelbesitzer zahlen.
Ziel des Spiels ist es ganz kapitalistisch die Mitbewerber vom Markt zu drängen. Denn das Spiel ist erst beendet, wenn alle anderen Hotelbesitzer in den Bankrott getrieben wurden und nur einer der Mitspieler als wahrer HOTEL TYCOON den Spielplan beherrscht.

Dieses Spiel ist ein Klassiker im Bereich der Marktwirtschaftsspiele.
Es begeistert schon seit fast 30 Jahren die Spieler in verschiedenen Ausführungen.
Diese Neuauflage bringt ein frisches neues Design.
Hotel Tycoon ist glücksabhängig. Alles wird hier mit Würfeln gesteuert, das Voranschreiten auf dem Rundweg und auch Baugenehmigungen werden ausgewürfelt. Hier kann es passieren, dass man Glück hat und umsonst bauen darf - oder Pech hat, und den doppelten Preis zahlen muss!

Für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren. Spieldauer: 40 Minuten.

Spiel-Inhalt:
1 zentraler Spielplan
28 3D-Gebäude (Hotelsegment)
8 Freizeiteinrichtungen (Hotelsegment)
8 Besitzurkunden
1 Kontrollturm
1 Hangar
30 Hoteleingänge
1 Bündel Banknoten
4 Flugzeuge
2 Würfel
1 Spielregel

Sicherheitshinweis:
Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet, da Kleinteile verschluckt werden können. Erstickungsgefahr!